Luc Degla kommt zu einer Lesung am Sonntag, den 21. Oktober 2018, um 19 Uhr zu den NaturFreunden am Südsee

Luc Degla ist vielen in Braunschweig bekannt als Schriftsteller und „Teilzeit“-Gastwirt.

Schon als Kind in Benin, so berichtet er schmunzelnd, war er Geschichtenerzähler.

Heute erzählt er seine Geschichten in Stadtteilzentren, in Schulprojekten oder in der Kolumne der Braunschweiger Zeitung. Wir werden förmlich hineingezogen in Begegnungen, die sich zwischen Kulturen, Wertvorstellungen und Allzu-Menschlichem abspielen.

Er lässt uns teilhaben an seinem Leben als „Gastwirt/Schriftsteller/Afrikaner/Vater/Steuerzahler....“. Seine Analysen sind feinsinnig, sozialkritisch und mit einer gezielten Dosis Humor gewürzt.

In Dibbesdorf betreibt er mit Leidenschaft das Sowjethaus, wo sich Besucher unterhalten, sich kennenlernen oder Feste feiern können.

Sein Motto: „Der Gast bestimmt mit.“ Deshalb finden sich auf der Speisekarte neben Currywurst und Schnitzel mit Pommes selbstverständlich auch gebratene Kochbananen und afrikanisches Zitronen-Hähnchen.

Wer mehr über Luc Degla erfahren will, findet ihn im Internet unter www.luc-degla.de.

Oder ihr lernt ihn persönlich am kommenden Sonntag bei uns kennen.

Veranstaltungsort: NaturFreunde Braunschweig, Schrotweg 112, 38122 Braunschweig